Team

Prof. Dr. Klaus Moser

Kontakt

  • Tätigkeit: Lehrstuhlinhaber
  • Organisation: Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  • Abteilung: Lehrstuhl für Psychologie, insbes. Wirtschafts- und Sozialpsychologie
  • Telefonnummer: +49 911 5302-259
  • Faxnummer: +49 911 5302-243
  • E-Mail: klaus.moser@fau.de
  • Adresse:
    Lange Gasse 20
    90403 Nürnberg
  • Sprechzeiten: Jede Woche Mo, 13:00 - 14:00, Raum LG 5.236, Anmeldung zur Sprechstunde unter Tel. 5302-259 oder wiwi-psychologie@fau.de

Forschungsschwerpunkte

  • Personalauswahl und -beurteilung
  • Erwerbslosigkeit
  • Mitarbeiterbefragung
  • Wirkung visueller Elemente in der Werbung

Publikationen

2017

2016

2015

  • Wolff, H.-G., & Moser, K. (2015). Kaufentscheidungen. In K. Moser (Eds.), Wirtschaftspsychologie (2. Auflage) (pp. 29-49). Heidelberg: Springer.
  • Moser, K., & Paul, K. (2015). Wirtschaftspsychologie. In A. Schütz, M. Brand, H. Selg, S. Lautenbacher (Eds.), Psychologie. Eine Einführung in ihre Grundlagen und Anwendungsfelder (5. Auflage) (pp. 434-446). Stuttgart: Kohlhammer.
  • Paul, K., & Moser, K. (2015). Arbeitslosigkeit. In K. Moser (Eds.), Wirtschaftspsychologie (2. Auflage) (pp. 263-281). Heidelberg: Springer.
  • Singh, R.K., Göritz, A., & Moser, K. (2015). Methoden der psychologischen Marktforschung. In K. Moser (Eds.), Wirtschaftspsychologie (2. Auflage) (pp. 161-178). Heidelberg: Springer.
  • Frey, D., Fischer, P., Kastenmüller, A., Greitemeyer, T., & Moser, K. (2015). Erfolgreiches Überzeugen durch Argumente. In K. Moser (Eds.), Wirtschaftspsychologie (2. Auflage) (pp. 51-65). Heidelberg: Springer.
  • Moser, K., & Soucek, R. (2015). Epilog. In K. Moser (Eds.), Wirtschaftspsychologie (2. Auflage) (pp. 361-374). Heidelberg: Springer.
  • Moser, K. (Ed.) (2015). Wirtschaftspsychologie. Heidelberg: Springer.
  • Moser, K. (2015). Werbewirkungsmodelle. In K. Moser (Eds.), Wirtschaftspsychologie (2. Auflage) (pp. 11-29). Heidelberg: Springer.
  • Moser, K. (2015). Einleitung. In K. Moser (Eds.), Wirtschaftspsychologie (pp. 1-7). Heidelberg: Springer.
  • Moser, K., Galais, N., & Byler, A. (2015). Personnel psychology in project management. In M. Wastian, L. von Rosenstiel, M. West & I. Braumandl (Eds.), Applied Psychology for Project Managers (pp. 107-128). Heidelberg: Springer.

2014

2013

2012

  • Sende, C., Galais, N., Knubben, E., & Moser, K. (2012). Zeitarbeit aus Mitarbeitersicht. In R.B. Bouncken, M. Bornewasser, L. Bellmann (Eds.), Die neue Rolle der Zeitarbeit in Deutschland (pp. 161-180). München und Mering: Hampp.
  • Moser, K., & Spörrle, M. (2012). Werbekommunikation aus psychologischer Sicht. In N. Janich (Eds.), Handbuch Werbekommunikation (pp. 423-436). Tübingen: Francke.

2011

2010

2009

2008

2007

  • Moser, K., & Galais, N. (2007). Self-monitoring and job performance: The moderating role of tenure. International Journal of Selection and Assessment, 15(1), 83-93.
  • Alberternst, C., & Moser, K. (2007). Vertrauen zum Vorgesetzten, affektives Commitment und die Einstellung zum Mitarbeitergespräch. Zeitschrift für Arbeits- und Organisationspsychologie, 51, 116-127.
  • Moser, K., & Kraft, A. (2007). Qualität von Supportprozessen in Hochschulen: Kundenzufriedenheit als Leistungsindikator. In F. Stratmann, P. Altvater, C. Bartels, Y. Bauer (Eds.), Benchmarking von Supportprozessen in Hochschulen (pp. 73-84). Hannover: HIS.
  • Moser, K. (Ed.) (2007). Wirtschaftspsychologie. Heidelberg: Springer.
  • Moser, K., & Soucek, R. (2007). Wirtschaftspsychologie und die Natur des Menschen. In Moser K (Eds.), Wirtschaftspsychologie (pp. 401-415). Heidelberg: Springer.
  • Frey, D., Kastenmüller, A., Greitemeyer, T., Fischer, P., & Moser, K. (2007). Überzeugen durch Argumente. In K. Moser (Eds.), Wirtschaftspsychologie (pp. 53-67). Heidelberg: Springer.
  • Döring, K., & Moser, K. (2007). Chancen und Risiken von Markenerweiterungsstrategien: Assimilations- und Kontrasteffekte bei der Bewertung von Erweiterungsprodukten. In A. Florack, M. Scarabis, E. Primosch (Eds.), Psychologie der Markenführung (pp. 137-148). München: Vahlen.
  • Döring, K., Göritz, A., & Moser, K. (2007). Methoden der psychologischen Marktforschung. In K. Moser (Eds.), Wirtschaftspsychologie (pp. 171-189). Heidelberg: Springer.
  • Moser, K., & Wolff, H.-G. (2007). Kaufentscheidungen. In Rosenstiel Lutz von, Frey Dieter (Eds.), Enzyklopädie der Psychologie (pp. Enzyklopädie der Psychologie D/III/Bd. 5 S. 143-178). Göttingen: Hogrefe.
  • Moser, K. (2007). Alternativen zur Abiturnote? Sinn und Unsinn neuer eignungsdiagnostischer Verfahren. Forschung & Lehre : alles was die Wissenschaft bewegt, 14, 474-476.
  • Moser, K. (2007). Einleitung. In K. Moser (Eds.), Wirtschaftspsychologie (pp. 1-7). Heidelberg: Springer.
  • Moser, K. (2007). Bewerbungsunterlagen und Referenzen. In H. Schuler, Kh. Sonntag (Eds.), Handbuch der Arbeits- und Organisationspsychologie (pp. 490-496). Göttingen: Hogrefe.
  • Moser, K. (2007). Organisationswahl. In H. Schuler, Kh. Sonntag (Eds.), Handbuch der Arbeits- und Organisationspsychologie (pp. 422-428). Göttingen: Hogrefe.
  • Moser, K. (2007). Planung und Durchführung organisationspsychologischer Untersuchungen. In H. Schuler (Eds.), Lehrbuch Organisationspsychologie (4. Aufl.) (pp. 89-120). Bern: Huber.
  • Paul, K., & Moser, K. (2007). Arbeitslosigkeit. In K. Moser (Eds.), Wirtschaftspsychologie (pp. 285-305). Heidelberg: Springer.
  • Wolff, H.-G., & Moser, K. (2007). Kaufentscheidungen. In K. Moser (Eds.), Wirtschaftspsychologie (pp. 31-52). Heidelberg: Springer.
  • Moser, K. (2007). Werbewirkungsmodelle. In K. Moser (Eds.), Wirtschaftspsychologie (pp. 11-29). Heidelberg: Springer.

2006

2005

  • Moser, K., & Göritz, A.S. (2005). E-recruitment: Individual and organizational perspectives. In A. Schütz, S. Habscheid, W. Holly, J. Krems, G. G. Voß (Eds.), Neue Medien im Alltag. Befunde aus den Bereichen: Arbeit, Lernen und Freizeit (New media in everyday life. Results from work, learning and leisure.) (pp. 38-53). Lengerich: Pabst.
  • Roth, C., & Moser, K. (2005). Partizipatives Produktivitätsmanagement (PPM) bei komplexen Dienstleistungen. Zeitschrift für Personalpsychologie, 4, 66-74.
  • Batinic, B., & Moser, K. (2005). Determinanten der Rücklaufquote in Online-Panels. Zeitschrift für Medienpsychologie, 17, 64-74.
  • Moser, K., & Soucek, R. (2005). Kampf der Informationsüberflutung: E-Mail-Kommunikation trainieren. .
  • Zempel-Dohmen, J., & Moser, K. (2005). Feedback als Moderator der Validität von Selbstbeurteilungen. Zeitschrift für Personalpsychologie, 4, 19-27.
  • Zempel, J., Alberternst, C., & Moser, K. (2005). Einführung des Mitarbeitergesprächs im öffentlichen Dienst. In I. Jöns, W. Bungard (Eds.), Feedbackinstrumente im Unternehmen (pp. 315-332). Wiesbaden: Gabler.
  • Paul, K., Zempel, J., & Moser, K. (2005). Arbeitslosigkeit. In D. Frey, L. v. Rosenstiel, C. Graf Hoyos (Eds.), Wirtschaftspsychologie (pp. 5-13). Weinheim: Beltz.
  • Moser, K. (2005). Recruitment sources and post-hire outcomes: The mediating role of unmet expectations. International Journal of Selection and Assessment, 13, 188-197.

2004

2003

2002

  • Moser, K. (2002). Werbewirkung – Modelle und Perspektiven. In A. Mattenklott, A. Schimansky (Eds.), Werbung – Strategien und Konzepte für die Zukunft (pp. 464-479). München: Vahlen.
  • Moser, K. (2002). Markt- und Werbepsychologie. Göttingen: Hogrefe.
  • Moser, K., Preising, K., Göritz, A., & Paul, K. (2002). Steigende Informationsflut am Arbeitsplatz: belastungsgünstiger Umgang mit den Neuen Medien. Dortmund: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin.
  • Göritz, A., & Moser, K. (2002). Personalmarketing im Internet – Eine Untersuchung des Auftritts der 100 größten deutschen Unternehmen. Zeitschrift für Personalpsychologie, 1(3), 141-148.
  • Göritz, A., Moser, K., & Paul, K. (2002). E-Mail-Programme auf dem Prüfstand. Technische Überwachung, 43(6), 41-45.
  • Moser, K., & Preising, K. (2002). Informationsüberflutung am Arbeitsplatz. Sicherheitsingenieur : die Fachzeitschrift für betriebliches Sicherheitsmanagement und Prävention, 1, 32-35.

2001

  • Galais, N., & Moser, K. (2001). Eintritt in die Arbeitswelt - Enttäuschte, erfüllte und übertroffene Erwartungen. Zeitschrift für Arbeitswissenschaft, 55, 179-186.
  • Galais, N., & Moser, K. (2001). Zeitarbeit als Sprungbrett in ein "Normalbeschäftigungsverhältnis"? Individuelle Determinanten der Übernahme und des Wohlbefindens von Zeitarbeitnehmern. In Erwerbslosigkeit (pp. 251-265). Opladen: Leske & Budrich.
  • Paul, K., & Moser, K. (2001). Negatives psychisches Befinden als Wirkung und als Ursache von Arbeitslosigkeit: Ergebnisse einer Metaanalyse. In Erwerbslosigkeit: Ursachen, Auswirkungen und Interventionen (pp. 83-110). Opladen: Leske + Budrich.
  • Zempel-Dohmen, J., Bacher, J.G., & Moser, K. (2001). Erwerbslosigkeit. Einleitung und Überblick. In Erwerbslosigkeit. Ursachen, Auswirkungen und Interventionen (pp. 17-23). Opladen: Leske+Budrich.
  • Batinic, B., & Moser, K. (2001). Online-Marktforschung für die Automobilindustrie - Möglichkeiten und Ausblicke. In G. Schmidt, SFZ Nürnberg (Eds.), Automobil und Kultur (pp. 58-69). Nürnberg: SFZ.
  • Moser, K., & Schmook, R. (2001). Berufliche und organisationale Sozialisation. In H. Schuler (Eds.), Lehrbuch der Personalpsychologie (pp. 215-240). Göttingen: Hogrefe.
  • Batinic, B., & Moser, K. (2001). Neue Befragungsmethoden für die Medienpsychologie: Online Panels. Zeitschrift für Medienpsychologie, 13, 45-49.
  • Batinic, B., & Moser, K. (2001). Marktforschung für die Automobilindustrie im Internet. Zeitschrift für die gesamte Wertschöpfungskette Automobilwirtschaft, 4, 74-80.
  • Zempel-Dohmen, J., & Moser, K. (2001). Die Evaluation von Trainings für Erwerbslose. In Erwerbslosigkeit. Ursachen, Auswirkungen und Interventionen (pp. 301-320). Opladen: Leske + Budrich.
  • Zempel-Dohmen, J., Bacher, J.G., & Moser, K. (Eds.) (2001). Erwerbslosigkeit. Ursachen, Auswirkungen und Interventionen. Opladen: Leske+Budrich.
  • Moser, K., & Zempel, J. (2001). Personalmarketing. In H. Schuler (Eds.), Lehrbuch der Personalpsychologie (pp. 63-91). Göttingen: Hogrefe.
  • Goeb, M., & Moser, K. (2001). Kreditinstitute ködern Absolventen online. Personalwirtschaft, 6, 76-80.
  • Moser, K. (2001). Die Psychologie der Marke. Wirtschaftspsychologie, 10-17.
  • Moser, K., & Rhyssen, D. (2001). Referenzen als eignungsdiagnostische Methode. Zeitschrift für Arbeits- und Organisationspsychologie, 45, 40-46.
  • Alberternst, C., Zempel-Dohmen, J., Wolff, H.-G., & Moser, K. (2001). Einführung von Mitarbeitergesprächen an einer Universität. Ein Erfahrungsbericht. Personalführung, 5, 20-32.
  • Moser, K., & Paul, K. (2001). Arbeitslosigkeit und seelische Gesundheit. Verhaltenstherapie und psychosoziale Praxis, 33(3), 431-442.
  • Moser, K., & Reuter, N. (2001). Wird durch die Aggregation von Interviewerdaten die Validität von Einstellungsinterviews unterschätzt? Eine Primärstudie und Monte-Carlo-Analysen. Zeitschrift für Arbeits- und Organisationspsychologie, 45, 188-201.

2000

  • Göritz, A., Batinic, B., & Moser, K. (2000). Online-Marktforschung. In W. Scheffler, K.I. Voigt (Eds.), Entwicklungsperspektiven im Electronic Business, Grundlagen - Strategien - Anwendungsfelder (pp. 187-204). Wiesbaden: Gabler.
  • Moser, K., Hahn, T., & Galais, N. (2000). Expertentum und eskalierendes Commitment. Gruppendynamik und Organisationsberatung : Zeitschrift für angewandte Sozialpsychologie, 31, 439-449.
  • Göritz, A., & Moser, K. (2000). Repräsentativität im Online-Panel. der markt, 39(155), 156-162.
  • Rahn, B., & Moser, K. (2000). Beiträge unterschiedlicher Prädiktoren zur Validität eines Assessment Centers. Zeitschrift für Personalforschung, 14, 177-190.
  • Moser, K., Zempel, J., & Schultz-Amling, D. (2000). Strategische Elemente in Leistungsbeurteilungen. Zeitschrift Führung und Organisation, 69, 218-225.
  • Moser, K., & Zempel, J. (2000). Die Implementierung neuer Potentialanalyseverfahren in Organisationen. In L. v. Rosenstiel, T. Lang-von-Wins (Eds.), Perspektiven der Potentialbeurteilung (pp. 181-200). Göttingen: Verlag für Angewandte Psychologie.
  • Moser, K., Zempel, J., Galais, N., & Batinic, B. (2000). Selbständigkeit als Belastung und Herausforderung. In G. F. Müller (Eds.), Existenzgründung und unternehmerisches Handeln – Forschung und Förderung (pp. 137-152). Landau: Verlag empirische Pädagogik.
  • Moser, K. (2000). Implementierung und Durchsetzung von Potentialanalyse- und Personalent-wicklungsinstrumenten. In M. Kleinmann, B. Strauß (Eds.), Potentialfeststellung und Personalentwicklung (pp. 45-69). Göttingen: Verlag für Angewandte Psychologie.

1999

  • Moser, K., Galais, N., & Kuhn, K. (1999). Selbstdarstellungstendenzen und beruflicher Erfolg selbständiger Handelsvertreter. In L. v. Rosenstiel, T. Lang-von-Wins (Eds.), Existenzgründung und Unternehmertum (pp. 181-195). Stuttgart: Schäffer/Poeschel.
  • Batinic, B., & Moser, K. (1999). Virtuelle Unternehmen. In K. Moser, B. Batinic, J. Zempel (Eds.), Unternehmerisch erfolgreiches Handeln (pp. 273-284). Göttingen: Verlag für Angewandte Psychologie.
  • Batinic, B., Puhle, B., & Moser, K. (1999). Der WWW-Fragebogengenerator (WFG). In B. Batinic, L. Gräf, A. Werner, W. Bandilla (Eds.), Online-Research (pp. 93-102). Göttingen: Hogrefe.
  • Moser, K., Batinic, B., & Zempel, J. (1999). Unternehmerisch erfolgreiches Handeln: Einleitung und Überblick. In K. Moser, B. Batinic, J. Zempel (Eds.), Unternehmerisch erfolgreiches Handeln (pp. 3-14). Göttingen: Verlag für Angewandte Psychologie.
  • Moser, K., Batinic, B., & Zempel, J. (Eds.) (1999). Unternehmerisch erfolgreiches Handeln. Göttingen: Verlag für angewandte Psychologie.
  • Zempel-Dohmen, J., Batinic, B., & Moser, K. (1999). Einsatzmöglichkeiten des Internet in Lehr- und Weiterbildungsveranstaltungen: Ein Erfahrungsbericht. Report Psychologie, 24, 122-126.
  • Moser, K., & Schuler, H. (1999). Zum Problem der Heterogenität unternehmerischen Erfolgs. In K. Moser, B. Batinic, J. Zempel (Eds.), Unternehmerisch erfolgreiches Handeln (pp. 31-42). Göttingen: Verlag für Angewandte Psychologie.
  • Moser, K. (1999). Selbstbeurteilung beruflicher Leistung. Überblick und offene Fragen. Psychologische Rundschau, 50, 14-25.
  • Moser, K., Schuler, H., & Funke, U. (1999). The moderating effect of raters' opportunities to observe ratees‘ job performance on the validity of an assessment center. International Journal of Selection and Assessment, 7, 133-141.
  • Moser, K., Grabarkiewicz, R., & Finkes, G. (1999). Die Darstellung unternehmenskultureller Werte in visuellen Elementen von Stellenanzeigen. Zeitschrift Führung und Organisation, 68, 16-19.

1998

  • Moser, K., & Hertel, G. (1998). Ethisches Verhalten in Organisationen: Möglichkeiten psychologischer Eignungsdiagnostik. In G. Blickle (Eds.), Ethik in Organisationen (pp. 169-184). Göttingen: Verlag für Angewandte Psychologie.
  • Batinic, B., Galais, N., & Moser, K. (1998). Ein neues Berufsfeld für Psychologen: Vermittler von Medienkompetenz. In T. Krüger, J. Funke (Eds.), Psychologie im Internet - Ein Wegweiser für psychologisch interessierte User (pp. 124-129). Weinheim: Beltz.
  • Batinic, B., & Moser, K. (1998). Internet im kleinen: Intranet und Extranet. In T. Krüger, J. Funke (Eds.), Psychologie im Internet - Ein Wegweiser für psychologisch interessierte User (pp. 44-48). Weinheim: Beltz.
  • Bretz, E., Hertel, G., & Moser, K. (1998). Kooperation und Organizational Citizenship Behavior. Zeitschrift für Personalforschung, 79-97.
  • Moser, K. (1998). Les modèles d`effet publicitaire. Recherche et Applications en Marketing, 13, 25-34.
  • Moser, K., & Hertel, G. (1998). Der Dritte-Person-Effekt in der Werbung. Zeitschrift für Sozialpsychologie, 29, 147-155.
  • Moser, K. (1998). Implementierung und Durchsetzung von Potentialanalyse- und Personalent-wicklungsinstrumenten. In M. Kleinmann, B. Strauß (Eds.), Potentialfeststellung und Personalentwicklung (pp. 45-69). Göttingen: Verlag für Angewandte Psychologie.
  • Moser, K. (1998). Gibt es negative Seiten von hohem Commitment? Gruppendynamik : Zeitschrift für angewandte Sozialpsychologie, 29, 263-274.
  • Hertel, G., Dünnfründ, T., Filsinger, I., Guggenberger, A., Klinkner, A., Kraft, A.,... Moser, K. (1998). Entwicklung eines Leitbildes für ein mittelständisches Unternehmen. Zeitschrift für Arbeits- und Organisationspsychologie, 42, 158-165.
  • Moser, K., Schwörer, F., Eisele, D., & Haefele, G. (1998). Persönlichkeitsmerkmale und kontraproduktives Verhalten in Organisationen. Ergebnisse einer Pilotstudie. Zeitschrift für Arbeits- und Organisationspsychologie, 42, 89-99.

1997

1996

1995

  • Funke, U., Schuler, H., & Moser, K. (1995). Nutzenanalyse zur ökonomischen Evaluation eines Personalauswahlprojekts für Industrieforscher. In T. J. Gerpott, S. H. Siemers (Eds.), Controlling von Personalprogrammen (pp. 139-171). Stuttgart: Schäffer-Poeschel.
  • Schuler, H., & Moser, K. (1995). Die Validität des Multimodalen Interviews. Zeitschrift für Arbeits- und Organisationspsychologie, 39, 2-12.
  • Schuler, H., Funke, U., Moser, K., & Donat, M. (1995). Personalauswahl in Forschung und Entwicklung. Göttingen: Hogrefe.
  • Schuler, H., Moser, K., Diemand, A., & Funke, U. (1995). Validität eines Einstellungsinterviews zur Prognose des Ausbildungserfolgs. Zeitschrift für pädagogische Psychologie, 9, 45-54.
  • Moser, K. (1995). Vergleich unterschiedlicher Wege der Gewinnung neuer Mitarbeiter. Zeitschrift für Arbeits- und Organisationspsychologie, 39, 105-114.
  • Moser, K. (1995). Planung und Durchführung organisationspsychologischer Untersuchungen. In H. Schuler (Eds.), Lehrbuch Organisationspsychologie (pp. 71-105). Bern: Huber.
  • Schuler, H., & Moser, K. (1995). Geschichte der Managementdiagnostik. In W. Sarges (Eds.), Management-Diagnostik (pp. 18-28). Göttingen: Hogrefe.

1994

1993

  • Moser, K., Stehle, W., & Schuler, H. (Eds.) (1993). Personalmarketing. Göttingen: Hogrefe/Verlag für Angewandte Psychologie.
  • Höppel, D., & Moser, K. (1993). Die Prognostizierbarkeit von Studiennoten und Studiendauer durch Schulabschlußnoten. Zeitschrift für pädagogische Psychologie, 7, 25-32.
  • Schuler, H., Diemand, A., & Moser, K. (1993). Filmszenen. Entwicklung und Konstruktvalidierung eines neuen eignungsdiagnostischen Verfahrens. Zeitschrift für Arbeits- und Organisationspsychologie, 37, 2-10.
  • Moser, K., & Schuler, H. (1993). Validität einer deutschsprachigen Involvementskala. Zeitschrift für Differentielle und Diagnostische Psychologie, 14, 27-36.
  • Moser, K. (1993). Planung und Durchführung organisationspsychologischer Untersuchungen. In H. Schuler (Eds.), Lehrbuch Organisationspsychologie (pp. 71-105). Bern: Huber.
  • Schuler, H., & Moser, K. (1993). Entscheidung von Bewerbern. In K. Moser, W. Stehle, H. Schuler (Eds.), Personalmarketing (pp. 51-75). Göttingen: Hogrefe/Verlag für Angewandte Psychologie.
  • Moser, K. (1993). Personalmarketing: Einleitung und Überblick. In K. Moser, W. Stehle, H. Schuler (Eds.), Personalmarketing (pp. 1-18). Göttingen: Hogrefe/Verlag für Angewandte Psychologie.
  • Moser, K. (1993). Tourismuswerbung. In H. Hahn, H.J. Kagelmann (Eds.), Tourismuspsychologie und Tourismussoziologie (pp. 463-468). München: Quintessenz.
  • Moser, K. (1993). Werbemittel im Tourismus. In H. Hahn, H.J. Kagelmann (Eds.), Tourismuspsychologie und Tourismussoziologie (pp. 490-495). München: Quintessenz.

1992

  • Moser, K. (1992). Personalmarketing. Eine Einführung. München: Quintessenz.
  • Moser, K., & Höppel, D. (1992). Analyse von Studienzeiten mittels Sterbetafelanalyse. Empirische Pädagogik, 6, 401-416.
  • Schuler, H., & Moser, K. (1992). Persönlichkeitsmerkmale und deren Erfassung. In E. Gaugler, W. Weber (Eds.), Handwörterbuch des Personalwesens. Enzyklopädie der Betriebswirtschaftslehre V (pp. 1910-1921). Stuttgart: Poeschel.

1991

  • Fruhner, R., Schuler, H., Funke, U., & Moser, K. (1991). Einige Determinanten der Bewertung von Personalauswahlverfahren. Zeitschrift für Arbeits- und Organisationspsychologie, 35, 170-178.
  • Moser, K. (1991). Comics in der Werbung. Jahrbuch der Absatz- und Verbrauchsforschung, 37, 258-269.
  • Moser, K. (1991). Konsistenz der Person. Göttingen: Hogrefe.
  • Schuler, H., Funke, U., Donat, M., Moser, K., Barthelme, D., & Diemand, A. (1991). Berufseignungsdiagnostik im Bereich Forschung und Entwicklung. In D. Frey (Eds.), Bericht über den 37. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (pp. 635-640). Hogrefe: Göttingen.
  • Schuler, H., Funke, U., Moser, K., Donat, M., & Barthelme, D. (1991). Konstruktion von Personalauswahlverfahren für industrielle Forschung und Entwicklung. In H. Schuler, U. Funke (Eds.), Eignungsdiagnostik in Forschung und Praxis (pp. 182-190). Stuttgart: Hogrefe/Verlag für Angewandte Psychologie.
  • Moser, K. (1991). Comics in der Werbung. In J. Kagelmann (Eds.), Handbuch der Comic Forschung (pp. 85-96). München: Profil Verlag.
  • Moser, K. (1991). Personalmarketing: Ein Überblick. In H. Schuler, U. Funke (Eds.), Eignungsdiagnostik in Forschung und Praxis (pp. 332-338). Stuttgart: Hogrefe/Verlag für Angewandte Psychologie.

1990

  • Moser, K. (1990). Neuere Ergebnisse zum Personalmarketing. In H. Methner, A. Gebert (Eds.), Psychologen gestalten die Zukunft (pp. 427-450). Bonn: Deutscher Psychologen Verlag..
  • Moser, K. (1990). Werbepsychologie. München: Psychologie Verlags Union.
  • Moser, K., Selig, J.G., & Rebstock, M. (1990). Durchführungsvarianten bei einem computerunterstützten Leistungstest. Diagnostica, 36, 321-328.
  • Schuler, H., & Moser, K. (1990). Geschichte der Managementdiagnostik. In W. Sarges (Eds.), Management-Diagnostik (pp. 18-28). Göttingen: Hogrefe.

1989

  • Moser, K., & Schuler, H. (1989). The nature of psychological measurement. In P. Herriot (Eds.), Handbook of assessment in organizations (pp. 281-305). New York: Wiley.
  • Donat, M., & Moser, K. (1989). Die Arbeits- und Anforderungsanalyse als Grundlage der Gestaltung von Assessment-Centers. In Ch.Lattmann (Eds.), Das Assessment Center-Verfahren der Eignungsbeurteilung (pp. 155-182). Heidelberg: Physica.
  • Moser, K., & Schröder, J. (1989). Krise der Rationalität oder Krise des Rationalitätsbegriffs? In W. Schönpflug (Eds.), Bericht über den 36. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (pp. 313-324). Göttingen: Hogrefe.
  • Moser, K. (1989). Muß psychologische Forschung repräsentativ sein? Anmerkungen zu Foppas Forschungsstrategie "Typischer Fälle". Swiss Journal of Psychology, 48, 45-49.
  • Moser, K. (1989). Abschließende Bemerkungen zu den Erwiderungen von Foppa und Droz. Swiss Journal of Psychology, 48, 55-56.
  • Moser, K. (1989). The act-frequency approach: A conceptual critique. Personality and social psychology bulletin, 15, 73-83.
  • Moser, K., Donat, M., Schuler, H., & Funke, U. (1989). Gütekriterien von Arbeitsanalyseverfahren. Zeitschrift für Arbeitswissenschaft, 43, 65-72.

1988

1987

1986

1985