Team

PD Dr. Karsten Paul

Kontakt

  • Organisation: Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  • Abteilung: Lehrstuhl für Psychologie, insbes. Wirtschafts- und Sozialpsychologie
  • Telefonnummer: +49 911 5302-246
  • Faxnummer: +49 911 5302-243
  • E-Mail: karsten.paul@fau.de
  • Webseite:
  • Adresse:
    Lange Gasse 20
    90403 Nürnberg
    Raum LG 5.231
  • Sprechzeiten:
    nach Vereinbarung

Forschungsschwerpunkte

  • Psychische Auswirkungen von Arbeitslosigkeit
  • Psychologische Bedürfnisse in Arbeit und Nichtarbeit
  • Kognitive Verzerrungen in der Eignungsdiagnostik

Publikationen

Zeitschriftenartikel

Beiträge in Sammelbänden

  • Paul, K., & Moser, K. (2017). Ursachen und Auswirkungen von Arbeitslosigkeit: Folgen für die Laufbahngestaltung und Karriereberatung. In S. Kauffeld, D. Spurk (Eds.), Handbuch Karriere und Laufbahnmanagement Heidelberg: Springer.
  • Paul, K.I., & Moser, K. (2015). Arbeitslosigkeit. In K. Moser (Eds.), Wirtschaftspsychologie (2. Auflage) (pp. 263-281). Heidelberg: Springer.
  • Moser, K., & Paul, K.I. (2015). Wirtschaftspsychologie. In A. Schütz, M. Brand, H. Selg, S. Lautenbacher (Eds.), Psychologie. Eine Einführung in ihre Grundlagen und Anwendungsfelder (5. Auflage) (pp. 434-446). Stuttgart: Kohlhammer.
  • Moser, K., Paul, K., Soucek, R., & Wolff, H.-G. (2014). Planung und Evaluation organisationspsychologischer Interventionen. In H. Schuler, K. Moser (Eds.), Lehrbuch Organisationspsychologie (5. Auflage) (pp. 699-756). Bern: Huber.
  • Moser, K., & Paul, K.I. (2011). Wirtschaftspsychologie. In A. Schütz, M. Brand, H. Selg, S. Lauterbach (Eds.), Psychologie. Eine Einführung in ihre Grundlagen und Anwendungsfelder (pp. 439-451). Stuttgart: Kohlhammer.
  • Paul, K.I., & Moser, K. (2009). Wie wirken sich Interventionsmaßnahmen auf die psychische Gesundheit Arbeitsloser aus, wenn die Stellensuche erfolglos bleibt? Erste Befunde einer Metaanalyse. In A. Hollederer (Eds.), Verbesserung der Beschäftigungsfähigkeit von Arbeitslosen: Gesundheit fördern und Krankheiten zuvorkommen (pp. 124-134). Frankfurt a.M.: Fachhochschulverlag.
  • Paul, K.I., & Moser, K. (2009). Metaanalytische Moderatoranalysen zu den psychischen Auswirkungen von Arbeitslosigkeit - ein Überblick. In A. Hollederer (Eds.), Verbesserung der Beschäftigungsfähigkeit von Arbeitslosen: Gesundheit fördern und Krankheiten zuvorkommen (pp. 39-61). Frankfurt a.M.: Fachhochschulverlag.
  • Paul, K.I., & Moser, K. (2007). Arbeitslosigkeit. In K. Moser (Eds.), Wirtschaftspsychologie (pp. 285-305). Heidelberg: Springer.
  • Paul, K.I., Hassel, A., & Moser, K. (2006). Die Auswirkungen von Arbeitslosigkeit auf die psychische Gesundheit: Befunde einer quantitativen Forschungsintegration. In A. Hollederer, H. Brand (Eds.), Arbeitslosigkeit, Gesundheit und Krankheit (pp. 35-51). Bern: Huber.
  • Paul, K.I., & Moser, K. (2006). Quantitative reviews in psychological unemployment research: An overview. In T. Kieselbach, A. H. Winefield, C. Boyd, S. Anderson (Eds.), Unemployment and Health: International and Interdisciplinary Perspectives (pp. 51-59). Bowen Hills, QLD: Australian Academic Press.
  • Paul, K., Zempel, J., & Moser, K. (2005). Arbeitslosigkeit. In D. Frey, L. v. Rosenstiel, C. Graf Hoyos (Eds.), Wirtschaftspsychologie (pp. 5-13). Weinheim: Beltz.
  • Paul, K.I., Göritz, A.S., & Moser, K. (2004). Erwerbsstatus-Inkongruenz: Eine Erweiterung des Modells der manifesten und latenten Funktionen der Erwerbsarbeit von Jahoda. In W. Bungard, B. Koop, C. Liebig (Eds.), Psychologie und Wirtschaft leben (pp. 232-237). München: Hampp.
  • Paul, K., & Moser, K. (2001). Negatives psychisches Befinden als Wirkung und als Ursache von Arbeitslosigkeit: Ergebnisse einer Metaanalyse. In J. Zempel, J. Bacher, K. Moser (Eds.), Erwerbslosigkeit: Ursachen, Auswirkungen und Interventionen (pp. 83-110). Opladen: Leske + Budrich.

Bücher

  • Moser, K., Preising, K., Göritz, A., & Paul, K. (2002). Steigende Informationsflut am Arbeitsplatz: belastungsgünstiger Umgang mit den Neuen Medien. Dortmund: Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin.